· 

Volles Programm in Surgut, Jekaterinburg und Toljatti

Christian Tiffert ist mittlerweile kurz vor dem Ende seiner Reise und bereits auf dem Weg in Richtung Moskau. Nach einer etwas längeren kommunikativen Pause berichten wir heute über seinen Reiseabschnitt vom 19.9. bis 26.9.2019, der Christian und sein Team von der westsibirischen Stadt Surgut über Jekaterinburg in die Autostadt Toljatti führte.

 

Mit Surgut am Ob im westsibirischen Tiefland erreichte Christian den östlichsten Punkt seiner diesjährigen Reise. Tief beeindruckt zeigte er sich von der Landschaft und der schier unendlichen Weite Sibiriens. Knapp 40 km vor der Grenze zu Europa liegt Jekaterinburg. Christian freute sich ganz besonders auf diesen Stop, musste er doch seine Reise im vergangenen Jahr kurz vor Jekaterinburg aus gesundheitlichen Gründen abbrechen. Um so besser geht es ihm in diesem Jahr und ihn erwartete sowohl in Surgut als auch in Jekaterinburg und Toljatti ein volles Rahmenprogramm. Unterwegs mit Vertretern der Politik und der Presse besichtigte er Sehenswürdigkeiten der Städte, besuchte soziale Einrichtungen und lässt sich auch den Besuch im Automuseum in Toljatti, der Stadt des Automobilherstellers Lada, nicht entgehen. 


Besuch im deutschen Generalkonsulat mit Generalkonsul Mathias Kruse
Christian Tiffert besuchte das Deutsche Generalkonsulat in Jekaterinburg und traf sich mit Generalkonsul Mathias Kruse

Eindrücke aus Jekaterinburg

  • Christian mit Vertretern der lokalen Presse unterwegs in Jekaterinburg - Artikel, Video und Fotos vom 24.09.2019 bei eanews.ru 
  • Christian Tiffert zusammen mit Anastasia Demets, der lokalen Vertreterin der Duma in Jekaterinburg - Artikel und Fotos vom auf www.egd.ru
  • vesti-ural.ru war mit Christian unterwegs, als er die mobilen Möglichkeiten in Jekaterinburg erprobte - Artikel und Fotos vom 25.09.2019 unter vesti-ural.eu

Eindrücke aus Surgut und Toljatti